Informationen zum Datenschutz

Beckerbillett erhebt im Zuge seiner Geschäftstätigkeit personenbezogene Daten und kommt hiermit seiner Informationspflicht Nach Artikel 13 DSGVO nach.

Verantwortliche Stelle: Beckerbillett GmbH, Fangdieckstr. 61, 22547 Hamburg.
Geschäftsführer Dirk Lehmann und Moritz Kästner, Email: dtp(at)beckerbillett.de.

Datenschutzbeauftragter: Frank Wegener, Beckerbillett GmbH, Fangdieckstr. 61, 22547 Hamburg. Email: Datenschutz(at)beckerbillett.de.

Zweck der Verarbeitung: Verarbeitung zum Zwecke der Vertragserfüllung nach Artikel  6b DSGVO.
Versand von Newslettern und Informationen nach Artikel 6f DSGVO mit der Begründung nach  §7 Absatz 3 UWG. In den Newslettern und Informationen wird über Änderungen, Neuerungen und Erweiterungsmöglichkeiten um die erworbenen Produkte Informiert.

Löschung der Daten. Die Löschung der Daten erfolgt laut den gesetzlichen Fristen nach Beendigung der Geschäftsbeziehung.

Weitergabe der Daten. Es werden weder Daten an Dritte übergeben noch in Drittländer übermittelt.

Recht auf Löschung, Auskunft, Berichtigung. Beckerbillett löscht, informiert und berichtigt auf Wunsch die gespeicherten Daten, soweit es nicht gesetzlichen Vorgaben widerspricht.
Wenden Sie sich für diese Punkte an die verantwortliche Stelle oder den Datenschutzbeauftragten.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:  Ihnen steht ein Beschwerderecht bei jeder Aufsichtsbehörde zu. Die zuständige Aufsichtsbehörde für Beckerbillett ist der HmbBfDI (Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit) Klosterwall 6, 20095 Hamburg.

Datenerhalt nicht von der betroffenen Person: Sollten die von Beckerbillett genutzten Daten nicht von der betroffenen Person erhoben worden sein, so gehen wir davon aus, dass die uns übermittelten Daten zum Zwecke der Vertragserfüllung erforderlich sind und eine Einwilligung der betroffenen Person vorliegt. Dies ist zum Beispiel bei informierten, zuständigen Mitarbeitern des Vertragspartners  der Fall. Beckerbillett informiert selbstverständlich umgehend die betroffene Person bei der ersten Kontaktaufnahme.


Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Ansprechpartner) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.