Erfolgreich sein mit Kartenrückseiten Vermarktung von (Kino-) Karten

< Zur Übersicht

Erfolgreich sein mit Kartenrückseiten

Vermarktung von (Kino-)Karten

Wenn es um die Vermarktung der Rückseiten von Tickets geht, ist die Größe der Eintrittskarte ein wichtiger Faktor. Denn je mehr Platz die Rückseite bietet, desto besser und wirksamer lassen sich dort moderne Marketingaktionen von zahlungskräftigen Konsumgüter- und Gastronomiekonzernen unterbringen. Vorreiter waren hier immer die Kinos, aber natürlich gelten diese Marktregeln auch für Sehenswürdigkeiten, Theater und viele andere Publikumsmagnete.

Beispiel Cineplex: Auf dem Format 151 x 80 mm lassen sich attraktive Rückseiten gestalten.

Hamburg, 18.02.2018

Zu den Marketingmitteln, die heute mit Erfolg auf den Rückseiten von Eintrittskarten ihren Platz finden, gehören Rabattcoupons, Einkaufsgutscheine, individuelle QR- oder Strich-Codes für Gewinnspiele oder Bonusaktionen, Warengutscheine und Crossmediapakete. Dabei ist die Ticketrückseite oftmals Teil einer Gesamtaktion, die sich über unterschiedliche Werbeträger und das Internet erstrecken kann.

Das hört sich kompliziert an und in der Tat nutzen immer mehr Organisationen für die professionelle Vermarktung ihrer Ticketrückseiten Spezialisten bzw. einschlägige Agenturen, die auch über Verbindungen zu den Werbungtreibenden verfügen. Zu finden sind sie im Internet, indem man „Werbung auf Eintrittskarten“ sucht.

Tickets mit größerer Fläche bieten aber nicht allein den Vorteil, dass sich aktuelle Aktionen besser platzieren lassen, sie sind auch ein Zeichen von Selbstbewusstsein und spiegeln dem Besucher die Wertigkeit des gezahlten Eintritts wieder.

Die Marktregeln in Bezug auf die Größe der Tickets sind natürlich für alle Organisationen, die Ticketrückseiten „verkaufen/vermieten“ wollen, gleich. Es kommt auf das richtige Format an und natürlich darauf, die eigenen Besucher im Hinblick auf ihre Motivation während des Besuchs sowie in puncto Zielgruppe und Kaufkraft bestmöglich einzuschätzen.

Das gilt für das hervorragend geführte kleine Museum genauso, wie für den ganz speziellen Freizeitpark, das Programmkino, den Zoo oder für international beachtete Welterbestätten, Museen und Science Center.