Hologramme und Metall-Prägungen erhöhen Wertigkeit und Sicherheit Ihrer Tickets

Gefälschte Eintrittskarten?

Immer wieder hört man von Veranstaltern und Organisationen, dass sie durch gefälschte Tickets hohe Verluste erlitten haben. Wenn es um die Neugestaltung von Eintrittskarten geht, steht deshalb die Sicherheit im Vordergrund. Hologramme und Metall-Prägungen bieten aber nicht nur ein Plus an Sicherheit, sondern erhöhen auch die Wertigkeit der Eintrittskarte.



Von 5 Euro an aufwärts zieren heute Hologramm-Effekte jeden deutschen Geldschein. Technisch gesehen handelt es sich dabei um feinste Heißfolien-Prägungen, bei denen die Oberfläche der Folie verformt wird. Der besondere Effekt liegt in der Wirkung durch die Lichtbrechung unter veränderten Blickwinkeln. Ähnlich wirken sogenannte Micro-Embossings, die zusätzlich eine Mikrostruktur aufweisen.

Holografie-Effekt und Markenpiraterie
Der Holografie-Effekt wird durch das Zusammenspiel von Prägewerkzeugen und speziellen Diffraktionsfolien erzeugt. Dabei ist das spezielle Einzelbild bereits auf der Folie repliziert und wird dann mittels eines entsprechenden Prägestocks und einer speziellen Steuervorrichtung direkt auf die Eintrittskarte platziert. Somit hat man auf allen Tickets – wie sonst auf Geldscheinen – ein individuelles Hologramm und damit einen hervorragenden Schutz gegen Markenpiraterie und Ticketschwindel. Gleichzeitig gewinnt der Besucher/Käufer der Eintrittskarte das Gefühl, für sein Geld einen echten Gegenwert in den Händen zu halten, der den Wert der Veranstaltung oder des Besuchs noch einmal steigert.

 

Metallfolienprägung als „Hingucker“
Neben den Hologrammen kann Beckerbillett auf allen Eintrittskarten auch Metallfolien-Prägungen aufbringen. Metallfolien gibt es in vielen Varianten, also zum Beispiel in unterschiedlichen Silber-, Gold- oder Bronzetönen, aber auch in „farbigen Metallen“, also zum Beispiel Rot- oder Blausilber.

Kunden nutzen dieses Verfahren, um ihre Eintrittskarten aufzuwerten oder um bestimmte Dinge hervorzuheben. Dazu eignen sich Logos genau so gut wie stilisierte Abbildungen von Baudenkmälern (z. B. Brandenburger Tor) oder Kunst- bzw. historischen Gegenständen (z. B. Himmelsscheibe Nebra).

Andere Sicherheitselemente und Standards
Wie aus der Legende oben ersichtlich, ist Beckerbillett in der Lage, eine Reihe weiterer Sicherheitsmerkmale in die Tickets „einzubauen“. Neben der fortlaufenden doppelten Nummerierung gehören dazu vor allen Dingen Barcodes zur elektronischen Einlasskontrolle. Viele Veranstalter bevorzugen auch den Druck von Logos etc. in UV-fluoreszierenden Farben, die insbesondere bei Einlasskontrollen, die im Dunklen stattfinden, den Vorteil der schnellen Kontrolle bieten. Guillochen, also die feinen Linien, die man von Geldscheinen kennt und Mikroschriften sind ein weiteres Mittel, um die Fälschungssicherheit zu erhöhen.